Aufgrund von Zuckerkonsum steigen die Kosten für zahnärztliche Behandlungen weltweit

0
1243
Zuckerkonsum und Zahngesundheit
Dateinummer: 36172387 | Urheber: Olga Kriger | Quelle: 123rf

Auf Milliarden werden die überflüssigen Kosten eingeschätzt, die durch übermäßigen Konsum von Zucker verursacht werden. Das ist eine weltweite Tendenz.

Zurzeit werden jährlich in etwa 128 Milliarden Euro für Zahnbehandlungen ausgegeben. Allein in Deutschland sind es etwas mehr als 17 Milliarden Euro. Das entnimmt man einer aktuellen Studie der Martin Luther University Halle-Wittenberg, die gemeinsam mit Biotechnology Research and Information Network AG (BRAIN AG) durchgeführt wurde. Das geschah auch in strategischer Partnerschaft mit NatLifE 2020 und wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mitfinanziert.

Die Wissenschaftler bewerteten repräsentative Informationen über die Verbreitung von Karies, Zahnfleischentzündung, Zahnverlust und auch die damit verbundenen Kosten. Man bezog in die Untersuchung auch Daten über den Konsum von Zucker in 186 Ländern im Jahre 2010 mit ein.

Auf Basis all dieser Daten errechnete man die Kosten für Zahnbehandlungen, die aufgrund von übermäßigem Zuckerkonsum notwendig wurden. Man untersuchte mit besonderer Aufmerksamkeit die negative Auswirkung von Getränken und Nahrungsmitteln, die einen „versteckten“ Zuckergehalt aufweisen.

Laut der Meinung von Dr. Toni Meier (Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften) kann man die Verbindung zwischen zuckerhaltigen Lebensmitteln und der Entstehung von Karies nicht leugnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here