Europäischer Tag der Parodontologie durch erfolgreiche Informationskampagnen gekennzeichnet

0
909
Europäischer Tag der Parodontitis
Dateinummer: 54717672 | Urheber: Natalya Buzuevskaya | Quelle: 123rf

Der europäische Tag der Parodontologie wurde durch erfolgreiche Informationskampagnen gekennzeichnet. In Deutschland hatte er einen besonders großen Erfolg z.b. in Frankfurt am Main und Berlin. Bildschirme mit Informationen wurden an mehreren großen Haltestellen installiert. Leitend war das Symbol des Eisbergs. Dieses steht für Parodontitis und weist auf die Bedeutung seiner derzeitigen Diagnostizierung hin. Für diese sind regelmäßige prophylaktische Untersuchungen notwendig. Der Grund dafür ist, dass die Symptome sehr lange Zeit unentdeckt bleiben.

Veranlasst wurde das Ganze durch die europäische Föderation für Paradentologie (EFP). Der spezielle Tag, der diesem Thema gewidmet ist, wird seit 2014 durchgeführt.

Die Kampagnen aus dem letzten Jahr

Der diesjährige Erfolg hat eine lange Geschichte. Er ist das Ergebnis aus einer Kampagne, die sich über mehrere Jahre erstreckt hatte. Sie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie geleitet.

Beginn und Verlauf der Kampagne

Die auf den Tag der Paradontologie bezogenen Maßnahmen begannen bereits im April. Daran haben sich mehrere Organisationen aus der Branche beteiligt. Das waren unter anderem die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen und die Zahnärztekammer. DG PARO war auch daran beteiligt. Tausende von Mitgliedern dieser haben vorab Informationsplakate erhalten. Viele weitere Zahnärzte haben auch an der Informationskampagne auf eigene Initiative teilgenommen. Das gilt auch für eine Reihe von Universitätskliniken. In Berlin, Kiel, Hannover, Frankfurt und Bonn gab es am 12.Mai Informationsveranstaltungen.

Die Informationsmaterialien

Neben den Plakaten gab es auch zahlreiche Informationsbroschüren, sowie viele Videofilme. Sie sind unter anderem auf der Internetseite www.dgparo.de anzuschauen. Die Informationsmaterialien
geben ausführliche Information darüber, wie genau Parodontitis verläuft und was auf einen zukommt, wenn man sich behandeln lässt.

Politische Unterstützung

Die Kampagne für den Tag der Paradontologie hatte auch eine große politische Unterstützung bekommen. Viele Politiker, die im Bereich der Gesundheit engagiert sind, haben auf ihren Internetseiten und auf den Facebook Pages Informationen dazu veröffentlicht. Viele Ämter wurden dazu aufgefordert, sich intensiv für die Kampagne zu engagieren.

Die Kampagne im Internet

Im Internet war die Kampagne besonders erfolgreich. Von dort aus hatte man auch die Chance, alle Informationsmaterialien anzufordern, bzw. sich direkt anzuschauen.

Verbesserungsmöglichkeiten

Die Kampagne 2017 wurde im Allgemeinen für sehr erfolgreich erklärt. Natürlich wurden aber auch mehrere Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert. Vor allem sollten verschiedene weitere Medienkanäle stärker genutzt werden. Das sind diese im Printbereich, sowie im Hörfunk und Fernsehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here