Nun kann jeder durch eine einfache App auf Parodontitis getestet werden

0
1078
Neue App für die Zahngesundheit
Datei: QYQWBJP85R | Urheber: Dariusz Sankowski | Quelle: StockSnap.io

Allein in Deutschland leiden knapp 12 Millionen Menschen an Paradontitis. Auch weltweit ist das eine der meist verbreiteten chronischen Krankheiten. Profilaxis und Heilung müssen deswegen sehr effektiv erfolgen. Mittlerweile wurde eine neue App erfunden. Sie soll den Patienten helfen, die mögliche Existenz und den Fortschritt der Krankheit selber zu bestimmen.

Warum ist die Diagnostizierung wichtig

So eine App kann die frühere Diagnostizierung von Paradontitis viel einfacher machen. Das ist sehr wichtig, denn es wurden mittlerweile sehr viele Gefahren für die Gesundheit mit dem Paradontitis in Verbindung gesetzt.

An erster Stelle kommen die Fälle von Zahnverlust. Nach diesem folgen allgemeine Verschlechterung des Wohlgefühls, gesamten körperlichen Zustand und Selbstbewusstseins.

Leider merken viele Patienten, dass sie an Parodontitis leiden, wenn sie die ersten Schmerzen bekommen. In der Regel befindet sich die Krankheit dann in einem fortgeschrittenen Zustand. So eine App kann eine frühere Diagnostizierung ermöglichen. Diese würde wiederum zur früheren Behandlung führen. Damit erhöhen sich auch die Chancen für ein Stillstellen des Zustandes.

Mehr über die App

Die erwähnte Patienten-App wurde auf der Erkenntnisbasis einer Studie aus dem Jahre 1997 entwickelt. Die Bezeichnung dieser ist SHIP (Study of Health of Pomerania). Seit dem 12. Mai steht bereits eine aktuelle kostenlose Version zur Verfügung. Die Bezeichnung ist DG PARO-Selbsttest-App. Sie richtet sich an alle Patienten und soll sie zur aktiven eigenen Diagnostizierung motivieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here