Frauen benötigen häufiger Kieferschienen

0
60
Zahnschiene häufiger bei Frauen
35554322 - closeup portrait nervous looking woman biting her fingernails craving something anxious isolated grey wall background with copy space. negative human emotion facial expression body language perception

Die Siemens-Betriebskrankenkasse hat kürzlich eine interessante Auswertung durchgeführt. Sie analysiert die Daten über die von Patienten erhaltenen Kieferschienen. In manchen Fällen, etwa beim Bruxismus, werden sie von der Krankenkasse bezahlt, wenn sie aufgrund von Zähneknirschen im Schlaf notwendig werden. Sie schützen die Zahnoberfläche vor Abrissen und die Patienten vor weiteren schwerwiegenderen Problemen. Es hat sich herausgestellt, dass die Damen viel öfter einen solchen Schutz für die Zähne brauchen als die Männer. Woran das liegt und welche die Gründe für das Zähneknirschen im Schlaf sind, möchten wir in den folgenden Zeilen erklären.

Was kann das Zähneknirschen bei Nacht verursachen?

Die Anzahl der Erwachsenen, die in der Nacht unbewusst mit den Zähnen knirschen und deswegen Probleme mit ihren Zähnen haben, steigt. Dabei sind sich viele Betroffenen darüber überhaupt nicht bewusst. Deswegen ist es von großer Bedeutung, dass man bei den prophylaktischen stark darauf achtet. Bei manchen Menschen besteht die Ursache dafür darin, dass die Kiefer nicht richtig liegen. Es ist in diesen Patienten nicht zu vermeiden, dass es bei ihnen dazu kommt, dass die oberen und unteren Zähne aufeinander treffen. Das ist aber bei einer kleineren Prozentzahl der Fall. Bei den meisten Patienten liegt das Zähneknirschen an dem dauerhaften Stress und der damit verbundenen Anspannung. Am Tag resultiert das in einem verspannten Gesicht, Kopf- und Kieferschmerzen, sowie in anderen unangenehmen Symptome im Bereich des Kopfes, des Nackens und des Gesichtes.

Hohe Nachfrage nach Kieferschienen bei den Frauen

Für die Patienten mit Bruxismus gibt es spezielle Kieferschienen, die speziell für dieses Problem gedacht sind. Die Nachfrage danach steigt bundesweit ziemlich schnell. Mehr als 10% jährlich wird in dieser Hinsicht verzeichnet. Außerdem lässt sich feststellen, dass die Damen viel öfter als die Herren daran leiden. Man könnte aus diesen Ergebnissen schließen, dass die Frauen viel stärker unter dem alltäglichen Stress belastet werden.

Die Kieferschienen sind eine sehr gute Lösung, die Beschädigung der Zähne zu vermeiden. Allerdings sollte man sich darüber bewusst sein, dass die Ursachen damit nicht entfernt werden. Also sollte man Entspannungsmethoden anwenden und eventuell Hilfe bei einem Spezialisten aufsuchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here