Sofortversorgung – (noch) einfacher gemacht

0
1318
Chairside
Datei: N79O15BH30 | Urheber: Daniel Frank | Stocksnap.io

Der Fortschritt in der Implantologie hat ziemlich klare Ziele. Zu diesen zählen unter anderem die Verkürzung der Behandlungen, sowie die Schmerzlinderung. Die Erfüllung solcher Patientenwünsche wird immer einfacher. Chairside (= Kronenherstellung am Behandlungsstuhl) ist eine der neuesten Formeln, denen wir das zu verdanken haben. Die Bezeichnung steht für ein optimiertes Workflow, welches die Zeit für die Ausarbeitung der temporären Krone wesentlich verkürzt. Diese wird praktisch direkt am Behandlungsstuhl ausgearbeitet. Im Folgenden finden Sie die Details dazu!


Integration digitaler Technologien bei der Ausarbeitung temporärer Konstruktionen

Die Vereinfachung der Workflows durch digitale Technologien ist im Bereich der Zahnimplantologie überhaupt keine Neuigkeit mehr. Unter anderem reduziert man damit den Aufwand bei der Herstellung der provisorischen Kronen. Dazu gibt es einige speziell entwickelten Konzepte. Beispiele für solche sind Xive und Dentsply Sirona Implants. Sie werden unter anderem TempBase-Konzepte genannt.

Wie trägt die Sofortversorgung zur erfolgreichen Implantattherapie bei?

Es gibt drei Faktoren, an welchen der Erfolg der Implantologie gemessen wird. Erstens ist die Qualität der Osseoitegration von entscheidender Bedeutung. Darüber hinaus geht es um die Ästhetik. Nicht weniger bestimmend ist auch der Komfort der Patienten. Genau hierfür spielt die Sofortversorgung eine ausschlaggebende Rolle.
Die Alternative dazu nennt sich Spätversorgung. Hier haben wir es mit einem zweifachen Vorgehen zu tun.

Welche Vorteile bringt die Sofortversorgung mit sich?

Die Sofortversorgung reduziert die Anzahl der chirurgischen Eingriffe auf eins und zudem braucht man viel weniger Termine. Die Wartezeit und die Periode, welche für eine vorläufige Konstruktion notwendig sind, werden verkürzt.

Bei der Sofortversorgung haben wir es auch mit einer viel kleineren Traumatisierung vom Weichgewebe zu tun. Seine Ausformung geschieht im Rahmen der Einheilphase. Durch den mehrfachen Abutmentwechsel wird es geschont.

Wann ist eine Sofortversorgung möglich?

Die wichtigste Voraussetzung ist die Primärstabilität. Besonders kritisch ist dabei die Phase der dynamischen Okklusion. Es darf während dieser keine Bewegungen mit funktionellem Charakter geben.

Das TempBase-Konzept und die Sofortversorgung

Fürs Erfüllen der eben genannten Voraussetzungen für die Sofortversorgung spielt das TempBase-Konzept eine sehr wichtige Rolle. Deswegen muss es auch genau verstanden werden.

TempBase

Die vorläufige Krone wird bei diesem Konzept sozusagen vorgefertigt. Mit der Lieferung bekommen Sie sofort auch das sogenannte TempBase. Es ist bereits vormontiert. Sie verfügen also über einen Aufbau, der das Einbringen der Konstruktion wesentlich vereinfacht. TempBase dient als Basis in zwei Phasen der Behandlung. Darauf ruht die vorläufige Krone und darüber hinaus sorgt sie für Stabilität bei der Indexregistrierung.

Mit anderen Worten, sie macht es möglich, die Krone während der Behandlung am Stuhl herzustellen.

TempBase Cap

TempBase Cap die für die zementfreie Befestigung der Kronenkonsturktion auf dem Implantat. Das trägt auch wesentlich zum Komfort des Patienten bei. Durch diese Vorgehensweise bleiben keine Überreste vom Zement übrig. Außerdem muss man sich nicht mit dem Befestigungszement nach dem Einsatz der Implantate auseinandersetzen.

TempBase Caps ermöglicht weiterhin die digitale Kronenfertigung. Bei dieser werden sie digital erfasst und die Aufnahmen werden im CAD/CAM Verfahren benutzt.

Die Sofortversorgung kann auch die einzige Lösung sein

Viele Patienten verzichten auf Implantate oder verzögern diese in der Zeit, weil sie sich eine abnehmbare Konstruktion nicht vorstellen können. Weiterhin sind die vielen anstrengenden Termine abschreckend und vielleicht aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich. Die Sofortversorgung wäre die Lösung für diese Probleme und würde somit die Lebensqualität von vielen Patienten wesentlich steigern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here