Die Entwicklung Ihrer Zähne von der Geburt bis zum Erwachsenenalter

0
316
Dateinummer: 35105322 | Urheber: KrishnaKumar Sivaraman | Quelle: 123RF

Der Mund von einem Kind enthält 20 temporäre Zähne. Das sind die sogenannten Milchzähne. Sie werden ebenso Babyzähne genannt. Sie sind in die folgenden vier Kategorien zu unterteilen:

– 4 zweite Molaren
– 4 erste Molaren
– 4 Eckzähne
– 4 lateralen Schneidezähne
– 4 zentrale Schneidezähne

Alle Gruppen sind jeweils zur Hälfte auf dem Ober- und Unterkiefer verteilt.

Bleibende Zähne

Der Mund der Erwachsenen enthält 32 permanente Zähne. Sie sind den folgenden verschiedenen Gruppen zuzuordnen:

– 4 Weisheitszähne
– 4 zweite Molaren (sie erscheinen üblicherweise zum 12. Lebensjahr)
– 4 erster Molaren (sie erscheinen ebenfalls zum 6. Lebensjahr)
– 4 zweite Prämolaren
– 4 Eckzähne
– 4 seitlichen Schneidezähne
– 4 zentrale Schneidezähne

Die Funktionen der Zähne

Hier sind die Hauptfunktionen der Zähne auf einen Blick:

Beißen und Reißen: Die zentralen und seitlichen Schneidezähne sind hauptsächlich nützlich zum Beißen und Durchschneiden. Die Eckzähne kommen für das Herausreißen des Essens zum Einsatz.
Mahlen und Zerkleinern: Die Prämolaren, die Molaren, sowie die Weisheitszähne, werden an erster Stelle fürs Kauen und Zerkleinern vom Essen benutzt.

So werden die Zähne strukturiert:

Jeder Zahn hat drei verschiedene Teile. Das sind die Krone, der Hals, die Wurzel. Die Krone ist der sichtbare Teil des Zahnes. Eine beschützende Schicht, genannt Zahnschmelz, bedeckt die Krone. Der Hals verbindet die Krone mit der Wurzel. Die Wurzel ist eine Art Verlängerung des Zahnes, die durch das Zahnfleisch durchgeht und den Kieferknochen erreicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here