Tragödie nach einer OP zur Entfernung eines Weisheitszahnes

0
1033
Weisheitszähne
Dateinummer: 25554138 | Urheber: deymos | Quelle: 123rf

Leider teilen wir in diesem Beitrag eine unangenehme Nachricht. Während einer OP zur Entfernung eines Weisheitszahns in den USA (Dallas) ist ein Jugendlicher ums Leben gekommen. Diesem tragischen Vorfall sollte Beachtung geschenkt werden, weil er als eine Vorwarnung dienen soll.

Die Zahnarzt-Experten komplizierter Operationen müssen sorgfältig ausgewählt werden. Darüber hinaus sollten sich Patienten gut über den Hintergrund und den eigenen aktuellen gesundheitlichen Zustand informieren. Nur so können solche Situationen im Voraus vorhergesehen und vermieden werden.

Unverträglichkeit gegen Vollnarkose

Die Nachricht wurde in den Dallas News mitgeteilt. Genaue Details über den Verlauf der Operation wurden nicht veröffentlicht. Das Problem käme aus der Vollnarkose: Diese hat sich als zu stark für den jungen Körper erwiesen.

Dieser Vorfall spricht wohl gegen die Methode der Vollnarkose bei solchen Routine-Operationen. Weiterhin sollten die Zahnärzte genügend Erfahrung und Aufmerksamkeit aufweisen, bevor sie einen solchen Eingriff durchführen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here