Die Bedeutung regelmäßiger dentaler Check-Ups

0
1662
Zahnbehandlung
Urheber: Daniel Frank | StockSnap.io

Viele von uns erkennen nicht rechtzeitig den verschlechterten Zustand unserer Zähne und unserer Mundgesundheit. Wir warten erst auf schwerwiegendere Symptome, damit wir etwas unternehmen. Wählen wir stattdessen den anderen Weg und gehen wir regelmäßig zu prophylaktischen Untersuchungen, wird auch das Ausheilen von eventuell vorkommenden Problemen nicht mehr so unangenehm sein.

Vielleicht können Sie sich dadurch sowohl vor der Extraktion der Zähne, als auch vor Wurzelkanalbehandlung retten. Die prophylaktische Zahnarztuntersuchung sollte mindestens einmal pro Jahr erfolgen. Am besten sollte sie sogar zweimal vorkommen. Dann kann man Ihre Zähne sowohl überprüfen als auch gründlich sauber machen.

Der prophylaktische Zahnarztbesuch ist auch für Ihre allgemeine Gesundheit sehr wichtig. Denn die Symptome mancher Krankheiten, die mit den Zähnen und dem Mund nichts zu tun haben, erscheinen in der Mundhöhle. Hier sind einige Beispiele für allgemeine gesundheitliche Probleme, welche durch prophylaktische zahnärztliche Untersuchung festgestellt werden können:

• Fehlen an Vitaminen und Eisen

• Osteoporose

• Diabetes, Krebs, HIV und Drüsenfieber

Zahnärztliche Untersuchungen bei Kindern

Die Beobachtung der Zähne von Kindern kann sehr viele Probleme im erwachsenen Alter vorbeugen. Durch prophylaktische Untersuchungen kann man rechtzeitig Zustände wie etwa die engstehenden Zähne feststellen. Danach können Sie mit den entsprechenden Mitteln korrigiert werden. Manchmal bleiben gebrochene oder beschädigte Zähne der Eltern unbemerkt. Fehlende können zu Fehlstellung des ganzen Gebisses führen. Der Zahnarzt kann nicht nur eventuelle Probleme korrigieren. Er kann darauf hinweisen, wie solche in der Zukunft vermieden werden können.

So verläuft in der Regel eine gründliche Untersuchung beim Zahnarzt

Zuerst überprüft man den Mund auf Verletzungen und Schwellungen. Untersucht werden ebenso der Kiefer und die dazugehörigen Muskeln. Es folgt ein Check nach Karies und gebrochenen Füllungen. Man schaut sich nach anderen Problemen mit den Zähnen um. In der Regel sollte jeder einzelne Zahn überprüft werden, um herauszufinden, ob alles in Ordnung ist. Danach überprüft der Zahnarzt das Zahnfleisch.

Immer mehr Zahnärzte schließen ebenfalls Röntgenbilder bei den praktischen Untersuchungen mit ein. Dazu gehören Panoramaaufnahmen und welche von den Backenzähnen. Im ersten Fall wird man dadurch genau den Zustand vom Unter- und Oberkiefer bestimmen können. Die Röntgenuntersuchung zeigt versteckten Karies zwischen den Zähnen. Verletzungen an den Kiefern können entdeckt werden. Rechtzeitig erkennt man ebenfalls, ob die Weisheitszähne irgendwie beschädigt sind oder nicht. Zahnfleischprobleme kommen dabei ebenfalls ans Licht kommen. Schließlich werden während der Zahnuntersuchung ihre Zähne gründlich gereinigt. Das ist die einzige Chance, dass Zahnstein entfernt wird – etwas, was Sie selbst mit bester Mühe bei sich zu Hause nicht erreichen können.

Der Zahnarzt wird das Level Ihrer Mundhygiene bestimmen. Sie sollten unbedingt eine Stellungnahme und Ratschläge dazu bekommen. Etwa dafür, wie man genau die Zähne putzen sollte, z.B. mit welcher Technik. Auch ob man mit Zahnseide oder nach einer anderen Methode die Zwischenräume reinigen sollte. All das sind wichtige Fragen, die einen Teil der zahnärztlichen Prophylaxe ausmachen. Sensible Zähne, trockener Mund, schlechter Mundgeruch – alles Symptome, welche mit einer guten Pflege bei sehr vielen Patienten vermieden werden können.

Das schöne Lächeln zählt

Auch wenn Sie keine schwerwiegenden gesundheitlichen Probleme haben, würden die zahnärztlichen Untersuchungen zur Schönheit von Ihrem Lächeln beitragen. Das ist mit Sicherheit für Ihr Selbstbewusstsein und daher für Ihre Gesundheit im Allgemeinen sehr positiv!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here